W i c h t i g :  Die angeführten Begleiter, sind Organisator und Ansprechpartner rund um die jeweilige      

                      Bergtour, nicht aber verantwortliche Bergführer!

                       Jeder Teilnehmer an unseren Touren, muss für sich selbst das Risiko erkennen und tragen.

 

 

 

 

Marienköpfl  (1074)                                  Sonntag   11.04.2010                                Abfahrt  8 Uhr    

 

Fuschl / Salzburg

 

Von Vorderwald (735) zum Eibensee und weiter auf den kleinen aber feinen Gipfel. Am selben Weg oder über Wallhüttensattel zurück. Lange Variante über Almkogel zum Schafling um 1 Std. länger.        Gesamt - 3 Std.

 

 

Wieslerhorn  (1603)                                 Sonntag  30.05.2010                                Abfahrt  7 Uhr  

 

Postalm / Salzburg

 

Leichte Gipfelwanderung vom Parkplatz (1300) über die Almen.                                  Gesamt -  2,5 Std.

 

Lange Variante vom Vitz am Berg (650) in Abersee über Niedergadenalm auf

das Wieslerhorn und über die Almen zum Postalmparkplatz.                                        Gesamt      5 Std.

 

 

Rettenkogel   (1780)                                Sonntag   20.06.2010                                Abfahrt   7 Uhr

 

Strobl / Salzburg         

 

Von der Laimeralm (783) auf den Rettenkogel und am selben Weg zurück.                Gesamt    -   5 Std. Übergang zum Bergwerkskogel auf ausgesetztem Steig um 1 Std. länger.

 

 

Kitzsteinhorn (3203)                               Fr. 30. u. Sa. 31.07.10                              Abfahrt   7 Uhr 

 

Kaprun / Salzburg

 

Aus dem Kaprunertal (854) auf den Maiskogel (1861) und weiter am Höhenweg den langen Bergrücken über die Stangenhöhe (2203) zur Krefelderhütte (2292) mit Nächtigung           5 Std.

 

Auf dem Krefelderweg im großen Linksbogen um das Sommerschigebiet folgt eine Gletscherquerung bevor die letzten 200 Höhenmeter auf Fels stark ausgesetzt zum Gipfel führen      -     3 Std.

 

Abfahrt mit der Seilbahn bis Alpinzentrum (2446) und Abstieg über Salzburgerhütte (1860) in die Wüstelau (871)   -   4,5 Std.       Weitere Abstiegsvarianten mit Seilbahneinsatz erst ab Alpinzentrum     -     3 Std.

 

 

Zehnerkarspitz  (2381)                              Sonntag  26.09.2010                             Abfahrt  7 Uhr 

 

Obertauern / Salzburg

 

Von Obertauern (1739) auf den Gamsspitz (2192) und weiter auf den Zehnerkarspitz (2381). Auch der Gipfel der Glöcknerin (2432) auf ausgesetzten Steig ist noch machbar. Rückweg wie Aufstieg bis Seilbahn Bergstation. Hier Talfahrt, Abstieg oder Weiterweg über Gamsleitenspitz (2357) nach Obertauern.

 

Seilbahnfahrt mit unterschiedlichsten Gipfelwanderungen ist möglich.           Gesamt     von 2 bis 7 Std.

 

 

Rötelstein (1614) u. Kampl (1685)                 Sonntag  17.10.10                             Abfahrt   7 Uhr

 

Bad Aussee / Steiermark

 

Vom Radlingpass (873) kommend vor der Langmoosalm auf einen Abstecher zum Rötelstein wieder zurück und über das Almgelände weiter zum Kampl. Abstieg über die Seidenhofalm.                  Gesamt  -  5 Std.

 

Kurze Variante ist nur Auf- und Abstieg Rötelstein über die Langmoosalm.                       Gesamt  -  3 Std.

 

29. Haupttour zur Marmolada                 So. 05.09.  bis  Di. 07.09.10                  Abfahrt   5:30 Uhr

 

Fahrt über den Brenner, durch das Grödnertal und dem Sella Joch zum Lago di Fedaia (2053) wo wir nach 350 Kilometern um 12 Uhr eintreffen. Nach dem Quartierbezug im Rifugio Castiglioni, welches direkt neben der Straße am Stausee liegt gibt es fünf Betätigungsmöglichkeiten. Schwierigste Variante beginnt mit eins.

 

1  Begehung der Ferr. Delle Trincee über den Padonkamm vom La Masola zum La Mesolina      -      5 Std. 

2  Vom Fedaiapass (2050) auf den Monte Padon (2512) unschwierig im Gras- Felsgemisch      -      2,5 Std.

3  Wanderung auf dem Bindelweg nach Kraft und Laune.

4  Wanderung beim oder um den See.

5  Gondelauffahrt zum Rif. Chiacciaio (2722) welches nahe am Gletscher liegt.

 

Montag – entweder mit dem Bus 15 km nach Penia (1487) oder hier vom Rifugio ausgehend Varianten.

 

1  Über den Westgratklettersteig auf den Punta di Penia (3343) und über den Gletscher (Steigeisen + Seil)

    wieder herab.                  8 Std. Mit Seilbahnbenützung 2 Std. kürzer

2  Von Penia mit der Seilbahn zum Rif. Ciampac (2147), hier die Ferr. Finanzieri auf den Colac (2713).

Abstieg über Forcia Neigra zur Seilbahn zurück                  4,5 Std. oder

Verlängerung um den Sass de Roca  zum Sass Brunec (2428) und Abstieg zur Mittelstation      6,5 Std.

 

3  Aufstieg durchs Val di Contrin um den Sass de Roca zum Sass Brunec und zur Mittelstation      5,5 Std.

    diese Runde kann über die Forcia Neigra auf                  4 Std. verkürzt werden.

4  Anspruchsvolle Gipfelrunde ab der Mittelstation mit dem Sass Brunec als höchste Stelle.           4,5 Std.

5  Wanderung zum Rifugio Contrin (2027)                         3,5 Std.

 

Die Varianten 2 bis 5 vom Vortag können ohne Busfahrt auch heute durchgeführt werden.

 

Dienstag – mit dem Bus zum Passo  Pordoi (2239) und von dort um 14 Uhr Heimfahrt über Brenner.

 

1  Mit Seilbahn und Normalweg zum Piz Boe (3152)                     4 Std.

2  Vom Rif. Castiglioni auf dem Bindelweg den Padonkamm entlang zum Passo Pordoi                  3,5 Std.

3  Aufstieg zum Sass Becce (2422) und nach Lust ein Stück Bindelweg.

4  Wanderungen beim Pordoijoch